عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Flinik, Joanna

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

Flinik, Joanna: Prof. Dr., geb. 1973, Germanistikstudium an der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań/Polen; seit 1998 an der Pommerschen Akademie in Slupsk, Lehrstuhl für Germanistik; 2003- Stipendium des Herder-Instituts in Marburg;seit 2004  Mitarbeit am Forschungsprojekt „Pommersche Literatur und Kultur“ an der Pommerschen Pädagogischen Hochschule Slupsk. 2006 Promotion (veröff. Dissertation: Hinterpommern-eine Literaturlandschaft in der deutschen Literatur nach 1945, Hamburg 2006). Forschungsbereich: Literaturwissenschaft- Aspekte der Erzähltechnik; deutsche Literaturgeschichte nach 1945, deutsch-polnische Literaturbeziehungen; Autobiograhie; Erinnerungen. Veröffentlichung  mehrerer Konferenzbeiträge über pommersche Dichter (Pommern und Pomorze – Kontinuation oder neues Phänomen. Deutsch-polnische Heimat Christian Graf von Krockows; Beschwörung des Verlorenen – Versuch einer ästhetischen Rekonstruktion der verlorenen Heimat bei Christian Graf von Krockow)) und Dichter anderer Literaturräume (Soziokulturelle Aspekte des deutsch-polnischen Grenzlandes in der schlesischen Trilogie von Leonie Ossowski). Literaturwissenschaftliche Aufsätze zu Aspekten der Regionalliteraturforschung mit dem Schwerpunkt Pommern-Literatur.

Email: jflinik@poczta.onet.pl


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Hinterpommern – eine Region zwischen zwei Nationen in der deutschen und polnischen Nachkriegsliteratur (17.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/flinik_joanna.htm   2010-02-24
© INST  2005   Webmeister:Gerald Mach