عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Friedl, Harald A.

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Friedl, Harald A., MMag. Dr.: geb. 1968 in Brixlegg, Tirol, Österreich. Studium der Rechtswissenschaften, Philosophie, Ethnologie und Soziologie in Graz und Caen, Frankreich. Tourismusausbildung in den USA. Seit 1990 Arbeiten als Publizist, freier Journalist und Reiseleiter auf allen Kontinenten. PR für humanitäre Projekte. Forschungen zur Pressekonzentration in Österreich. Seit 1999 empirische Forschungen zur Tourismusethik. Dissertation über Ethnotourismus bei den Tuareg in Westafrika, dort Heirat einer Grazerin nach traditionellen Riten. Seit 2003 Dozent für Freizeitsoziologie, Tourismusethik und Nachhaltige Tourismusentwicklung an der FH JOANNEUM in Bad Gleichenberg. Zahlreiche Veröffentlichungen und Kongressbeiträge zur Tourismusethik. Forschungsschwerpunkte: Strategien zur Optimierung interkultureller Kommunikation im Tourismus, Operationalisierung von Nachhaltigkeits- und Ethik-Konzepten. Zahlreiche Reisen und Aufenthalte in Nord- und West-Afrika.

Email: harald.friedl@fh-joanneum.at


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Edle Wüstenritter, verrückte Kamel-Freaks und ungläubige Super-Menschen. Wahrnehmungsunterschiede zwischen Tuareg-Nomaden, individuellen Ethno-Touristen und Gruppenreisenden in der Sahara - und ihre Rolle für Völkerverständigung im Tourismus (16.Nr.)

Touristen - Kulturschänder oder Retter in der Not? Eine Untersuchung über die Vertretbarkeit von Ethnotourismus am Beispiel der Tuareg im Aïr-Massiv, Nord-Niger (15.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/friedl_harald.htm    2006-07-27
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn