عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Hamann, Christof

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Hamann, Christof, Dr.: geb. 1966 in Überlingen am Bodensee, Studium (Germanistik, Philosophie, Soziologie) in Freiburg, Berlin, Essen und New York; lebt in Wuppertal; Schriftsteller und wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Dortmund. Literarische Publikationen (Auswahl): Seegfrörne. Roman, Göttingen: Steidl 2001; Fester. Roman, Göttingen: Steidl 2003. Wissenschaftliche Publikationen (Auswahl): Hg., gemeinsam mit Hansjörg Bay: Ideologie nach ihrem ‚Ende’. Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne, Opladen 1995; Grenzen der Metropole. New York in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, Opladen 2001;Hg. gemeinsam mit Cornelia Sieber: Räume der Hybridität. Zur Aktualität des Postkolonialen, Hildesheim: Georg Olms Verlag 2003; Hg. gemeinsam mit Steffen Richter: Hic sunt leones. Der deutsche Kolonialismus in Südwestafrika in der Literatur (= Sprache im technischen Zeitalter 168 / Dezember 2003). Beiträger zum Buch "Uhuru Peak/Kilimanjaro - die kulturelle Dimension"


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Bericht: Fremde erleben/Experience the Foreign (16.Nr.)

'Gipfelsturm'. Der Kilimanjaro in elementar-literarischen Reden (16.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/hamann_christof.htm    2006-03-05
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn