عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

János-Szatmári, Szabolcs

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

János-Szatmári, Szabolcs, Dr., Studium der Hungarologie und der Germanistik an der Babes-Bolyai Universität zu Klausenburg (1999); Masterstudium an der Babes-Bolyai Universität, Studienprogramm Literatur und Gesellschaft (2001); Promotion 2006, Dissertationsthema: Die Dramen der Empfindsamkeit auf den ungarischen Bühnen. Forschungsschwerpunkte: Theatergeschichte des XVIII-XIX. Jahrhunderts, bzw. deutsch-ungarische Kulturbeziehungen; Forschungsaufenthalte an der Universität Wien, Eötvös Loránd Universität, Universität Szeged und Universität Debrecen; Derzeit Oberassistent an der Christlichen Universität Partium (Oradea, Rumänien).

Publikationen (in Auswahl): Theater, Kirche, Schule. In. Theatron 2000/2, Veszprém, S. 9–17; Das Theater als Labor der Seele und Empfindungen. In. Erdélyi Múzeum 2002/1, S. 45–55; Theatertheorie der Zeit zwischen 1790–1837. In. Zuschauer, Spiel, Leser. Hrsg. Emese Egyed, Kriterion Verlag, Klausenburg, 2003, S. 5–23; Die Empfindsamkeit als dramaturgische Kategorie. In. Die inn- und ausländischen Quellen des ungarischen Theaters. Hrsg. Júlia Demeter, Verlag der Universität Miskolc, 2003, 317–326; Dramentheorie und Theaterpraxis in Siebenbürgen im 18. Jahrhundert (im Druck).

Email: janosszabolcs@yahoo.de


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/janos-szatmari_szabolcs.htm   2007-09-03
© INST  2005   Webmeister:Gerald Mach