عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Manhartseder, Sandra

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

Manhartseder, Sandra, Mag. phil.: geboren 1977 in Knittelfeld, lebt derzeit in Berlin.
1995–2006 Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Philosophie und der Russischen Philologie an der Universität Wien. 1998 Auslandsaufenthalt in Paris an der Université Paris III (Sorbonne nouvelle). 2001–2002 Auslandsaufenthalt an der Staatlichen Universität St. Petersburg. 2006 Abschluss des Diplomstudiums Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Wien mit Auszeichnung. Titel der Diplomarbeit: Dichtendes Denken. Zu Martin Heideggers »Wiederholung« des Anfangs. 1998–2003 (Hörfunk-)Beiträge zu Netz-/Medientheorie und Technikphilosophie für das Ö1 Magazin »Matrix. Computer und Neue Medien« und orf.on. 2003–2006 Leiterin des digitalen Museumsprojekts www.thecrystalweb.org; Konzeption zahlreicher Veranstaltungen und Ausstellungen im Bereich Bildende Kunst und Architektur, Hg. (gem. mit Rainer Hawlik) von Farbenhäuser und Lichtgewächse. Hablik Scheerbart Taut, Folio 2006; Vorträge zum Status des Museums und Konservierens/Vermittelns kultureller Inhalte angesichts technischer (Heraus)Forderungen (z.B. Technisches Museum Wien, 2005, ICOM – internationale Museumskonferenz 2005, Seoul). Seit 2006 Leiterin des »Swarovski Art Project« mit Sitz in Berlin.

Email: smanhartseder@thecrystalweb.org

 

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/manhartseder_sandra.htm   2007-09-05
© INST  2005   Webmeister:Gerald Mach