عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Mersmann, Birgit

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Mersmann, Birgit: geb. 1966 in Bonn, Deutschland. Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, der Kunstgeschichte und des Deutschen als Fremdsprache in München und Wien. 1996 Promotion im Fachbereich "Neuere deutsche Literaturwissenschaft" an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit einer interdisziplinären Arbeit zum Thema Bilderstreit und Büchersturm. Medienkritische Überlegungen zu Übermalung und Überschreibung in der Kunst des 20. Jahrhunderts. 1997-1998 Lehrbeauftragte für Neuere deutsche Literatur am Institut für deutsche Philologie der LMU München. 1998 - 2002 DAAD-Lektorin an der Seoul National University in Südkorea. Seit April 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Aktuelle Forschungen zum Thema: Transkulturelle Imagologie. Bildkulturelle Transferprozesse zwischen dem Westen und Ostasien.

Email: bmersman@hfg-karlsruhe.de


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

"Weltanschauungen sind Vokabelmischungen". Deterriorialisierung und Hybridisierung als Entgrenzungsstrategien der Avantgarde (13.Nr.)

Enzyklopädie vielsprachiger Kulturwissenschaften |
Encyclopedia of Multilingual Cultural Studies |
Encyclopédie des études culturelles plurilingues

Virtualität. Versuch einer terminologischen Verdichtung


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/mersmann_birgit.htm    2006-02-02
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn