عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Mertens, Volker

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Mertens, Volker: geb. 1937 in Hildesheim, Deutschland. Studium der deutschen und englischen Literatur, der europäischen Literatur und der Musikwissenschaft in Freiburg, Göttingen, München und Würzburg (Deutschland). 1963 Staatsexamen für das Höhere Lehramt in Würzburg. 1963/64 Lektor an der University of Glasgow, Großbritannien. Assistent an der Universität Würzburg. Promotion 1966: "Das Predigtbuch des Priesters Konrad". Habilitation 1975: "Gregorius Eremiti". Seit 1976 Professor für Ältere deutsche Literatur und Sprache an der Freien Universität Berlin, Deutschland. Gastlehraufenthalte in Amiens, Bloomington (USA), Peking, Olomouc (Tschechien). 2002 Ehrendoktor der Palacky-Universität Olomouc, Tschechien. Veröffentlichungen zur mittelalterlichen Literatur (Hartmann von Aue, Artusroman, Gralroman, Minnesang) und zu ihrer Rezeption. Arbeiten für das Radio (SFB, RBB).

Email: mertens@germanistik.fu-berlin.de


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Sakontala ... muß man küssen. Indien, das Mittelalter, die Romantik und Richard Wagner (16.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/mertens_volker.htm   2006-08-30
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn