عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Metscher, Thomas

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Metscher, Thomas: geb. 1934 in Berlin. Studierte Anglistik, Germanistik und Philosophie in Berlin, München, Bristol und Heidelberg. 1961 - 71: Lektor und Dozent an der Universität Belfast, Irland. 1971 - 99: Professor für Literaturwissenschaft und Ästhetik an der Universität Bremen, seit 1999 "im Ruhestand". Lebt gegenwärtig bei Grafenau, Bayr. Wald. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte und Theorie der Literatur, zu Kulturtheorie und Ästhetik, gelegentlich Lyrik. Wichtigste Publikationen: Kunst und sozialer Prozeß (1977). Kunst, Kultur, Humanität, 2 Bde (1982 u. 1984). Herausforderung unserer Zeit. Zu Philosophie und Literatur der Gegenwart (1989). Pariser Meditationen. Zu einer Ästhetik der Befreiung (1992). Shakespeares Spiegel. Geschichte und literarische Idee, 2 Bde (1995 u. 1998). Welttheater und Geschichtsprozeß. Zu Goethes ‚Faust‘ (2003). Gegenwärtige Arbeitsfelder: Imperialismus und Kultur (Theorie des gegenwärtigen Zeitalters), Ontologie - Anthropologie - Kulturtheorie - Ästhetik. Drei Bände in der Produktion (Peter Lang, Frankfurt a. M.): Der Logos des Wirklichen (2006), Dialektik der Kultur (2008), Theorie des Ästhetischen (2010).

Email: metscher2@gmx.de


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

Die Namen der Berge | The Names of the Mountains | Les noms des montagnes

Kulturgeschichte der Bergwelt. Entwurf eines Forschungsprojekts

Buchreihen des INST | Book Series of INST | Collections de l'INST

Materialistische Kunstwissenschaft und die Theoriefirm des Marxschen Denkens
(in: Kunst und internationale Verständigung, Österreichische und internationale Literaturprozesse, Bd.1, 1995)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/metscher_thomas.htm    2006-02-09
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn