عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Müller, Karl

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

Müller, Karl, Univ. Prof. am Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg, Fachbereichsleiter Germanistik, Mitglied des Zentrums für Jüdische Kulturgeschichte an der Universität Salzburg und des Salzburg Center for European Studies, Vorsitzender der Theodor Kramer Gesellschaft (Wien) und des Literaturhauses Salzburg, Mitglied des Österreichischen P.E.N.-Clubs, Leiter des Online-Projektes "Österreichische Schriftstellerinnen und Schriftsteller des Exils seit 1933. Texte und Kontexte" (www.literaturepochen.at/exil).

Zahlreiche Publikationen zur deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts, u.a.:

Im WWW: http://www.uni-salzburg.at/portal/page?_pageid=180,388684&_dad=portal&_schema=PORTAL

Email: Karl.Mueller@sbg.ac.at


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Symbolische Formen als Vehikel trans-kultureller Kommunikation. Das Beispiel der internationalen Survey-Forschung (15.Nr.)

Formen autobiographischen Schreibens am Beispiel von Jean Améry, Fred Wander und Anna Maria Jokl (17.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/mueller_karl.htm   2011-09-15
© INST  2005   Webmeister:Gerald Mach