عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Riesinger, Robert

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Riesinger, Robert: geb. 1960 in Linz (Österreich). Studium der Germanistik, Geschichte, Publizistik und Erziehungswissenschaft an der Universität Salzburg sowie der Semiologie an der EHESS in Paris. Sponsion 1985 mit einer Arbeit zur ästhetischen Theorie Adornos. Seit 1985 als Lehrender, Autor, Herausgeber, Übersetzer, Kultur- und Wissenschaftsorganisator tätig. Seit 1995 Fachhochschullehrer an verschiedenen Studiengängen in Österreich. Promotion 2003 mit einer Dissertation zur Imagologie des Audiovisuellen. Lehrt an der FH Joanneum in Graz Medien- und Lerntheorie. Lebt in Linz und Graz und in der Eisenbahn. Zahlreiche Publikationen als Herausgeber und Autor. Publikationen u. a.: Der kinematographische Apparat (2003, Hg.), Neue Mythographien (1995, Co-Hg. mit Ulrike Greiner-Kemptner).

Email: Robert.Riesinger@fh-joanneum.at


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Symbolproduzierende in sozialen Schieflagen (16.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/riesinger_robert.htm    2006-08-29
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn