عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Schneider, Bernhard

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Schneider, Bernhard: geb. 1963. Architekt. Arbeiten u. a. zu Gedenkstätten in Israel, Tschechien, Deutschland und Österreich. Gründer und Leiter des Vereins "Arche - Plattform für interkulturelle und wissenschaftliche Projekte". Realisierung zahlreicher Bildungsprojekte, darunter Seminare zum Thema "Memorial Architecture". Publikationen: Erinnern und Vergessen als Ausgang für Gestaltungen, In: Horváth, Martin et. al. (Hg.): Jenseits des Schlussstrichs. Gedenkdienst im Diskurs über Österreichs nationalsozialistische Vergangenheit. Löcker Verlag, Wien 2002. Lappin, Eleonore und Bernhard Schneider (Hg.): Die Lebendigkeit der Geschichte. (Dis-)Kontinuitäten in Diskursen über den Nationalsozialismus. Österreichische und internationale Literaturprozesse, Band 13, Universitätsverlag Röhrig, St. Ingbert 2001. Schneider, Bernhard und Richard Jochum (Hg.): Erinnerungen an das Töten. Genozid reflexiv. Böhlau Verlag, Wien/Köln/Weimar 1999.

Email: arche@arche.or.at


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

Buchreihen des INST | Book Series of INST | Collections de l'INST

Eleonore Lappin/Bernhard Schneider (Hrsg.): Die Lebendigkeit der Geschichte.
(Österreichische und internationale Literaturprozesse, Bd.13, 2001)

Ort, Objekt, Erinnerung. Zum Verhältnis zwischen Gestaltung und Wahrnehmung
(in: Erinnern und Vergessen als Denkprinzipien, Österreichische und internationale Literaturprozesse, Bd.15, 2002)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/schneider_bernhard.htm    2006-02-09
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn