عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Uhl, Heidemarie

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Uhl, Heidemarie, Mag. Dr. Phil.: Historikerin an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (Kommission für Kulturwissenschaften) im Rahmen des Forschungsprogramms "Orte des Gedächtnisses" (http://www.oeaw.ac.at/kkt). Mitarbeiterin des Forschungsprojekts "Transformationen gesellschaftlicher Erinnerung. Interdisziplinäre Forschungen zur österreichischen Gedächtnisgeschichte in der Zweiten Republik" (Kulturwissenschaftlicher Forschungsschwerpunktes des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft, und Kultur). Zahlreiche Publikationen zur Gedächtnisgeschichte Österreichs in der Zweiten Republik, zuletzt: Steinernes Bewusstsein. Die öffentliche Repräsentation staatlicher und nationaler Identität Österreichs in seinen Denkmälern, Bd. 2, hg. v. Heidemarie Uhl. Wien, Köln, Weimar (2002).

Email: Heidemarie.Uhl@oeaw.ac.at


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

Buchreihen des INST | Book Series of INST | Collections de l'INST

Das "erste Opfer" – Das österreichische Gedächtnis und seine Transformationen in der Zweiten Republik
(in: Die Lebendigkeit der Geschichte, Österreichische und internationale Literaturprozesse, Bd.13, 2001)

Koordinaten des Erinnerns. Zur ambivalenten Semantik des »sozialen Gedächtnisses«
(in: Erinnern und Vergessen als Denkprinzipien, Österreichische und internationale Literaturprozesse, Bd.15, 2002)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/uhl_heidemarie.htm    2006-02-09
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn