عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Wohlleben, Doren

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Wohlleben, Doren, Dr.: geb. 1976. Studierte Klassische Philologie und Germanistik in Heidelberg und Pisa. Promovierte 2004 im Rahmen des Graduiertenkollegs "Kulturen der Lüge" der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Universität Regensburg über Poetik-Vorlesungen und Gegenwartsromane (Christoph Ransmayr, W. G. Sebald). Zurzeit lehrt und forscht sie mit einem Postdoc-Stipendium an der Universität Augsburg, wo sie ab April 2006 als Assistentin der Universitäten Erlangen-Nürnberg und Augsburg an dem Elite-Studiengang "Ethik der Textkulturen" mitwirken wird. Ihr Habilitationsprojekt befasst sich mit dem dichterischen Denken sowie einer literarischen Ethik Hannah Arendts in deren "Denktagebuch".

Email: Doren.Wohlleben@web.de


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Der Äneas-Mythos. Ethisch-poetische Korrespondenzen und Divergenzen bei Hannah Arendt und Hermann Broch (16.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/wohlleben_doren.htm    2006-09-30
© INST  2005   Webmeister: Peter R. Horn