عربية
中文
English
Français
Русский
Español

Zeuch, Ulrike

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

 

Zeuch, Ulrike, geb. 1963 in Düsseldorf. Studium der Germanistik, Latinistik und Polonistik in Mainz und Warschau. 1990 Promotion mit einer Dissertation zum Unendlichkeitsbegriff von Friedrich Schlegel und dessen geistesgeschichtlichen Voraussetzungen, 1998 Habilitation mit einer Arbeit über die Umkehr der Sinneshierarchie seit der Frühen Neuzeit und die Aufwertung des Tastsinns zum Sinn der Sinne. Seit 1995 Wissenschaftliche Angestellte an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Forschungsschwerpunkte: Wahrnehmungstheorie und Ästhetik in der Frühen Neuzeit und im 18. Jahrhundert, Ethik und Literatur, Literatur und Seelenkunde, Literaturtheorie, Geschichte literaturtheoretischer Grundbegriffe, Rezeption der Antike.

Email: zeuch@hab.de


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/zeuch_ulrike.htm    2007-08-07
© INST  2005   Webmeister: Gerald Mach