DEUTSCH |  ENGLISH |  FRANÇAIS |

Das Verbindende der Kulturen

SEKTION:

Altes Europa und Neues Amerika. Kulturelle Imaginationen zwischen Stereotyp und Utopie?

Leitung der Sektion/Anmeldung von Referaten bei:
Email: Michael Niedermeier (Berlin)

Das "Alte Europa" ist nicht erst seit den jüngsten Auseinandersetzungen um die Bewerung der unterschiedlichen geopolitischen Strategien in Konflikt mit dem "Neuen" Amerika geraten. Schon seit dem 18. Jahrhundert stellt sich der Konflikt zwischen "alt" und "neu" als eine kulturelle Konstruktion dar. Hinter Goethes "Amerika, du hast es besser!" steht ein umfassender kultureller Ansatz, der etwa mit der Abwertung des historischen Gewordenseins und der Komplexheit Europas sowie der Idealisierung des Unkonventionellen, Neuen, Geschichtsfreien einher geht. Die Sektion will sich den jeweils historischen Rahmensetzungen jeweils verschiedener Deutungsmuster der Antinomien von Europa und (Nord-)Amerika annähern.

DAS VERBINDENDE DER KULTUREN