DEUTSCH |  ENGLISH |  FRANÇAIS |

Das Verbindende der Kulturen

SEKTION:

Kommunikation - Interkulturalität - Mehrsprachigkeit

Leitung der Sektion/Anmeldung von Referaten bei:
Email: Florika Griessner / Edina Dragaschnig / Gudrun Götz (Graz)

Angesichts der zunehmenden transnationalen Kontakte und Prozesse sind Kulturen nicht mehr als statische, in sich geschlossene Einheiten zu betrachten, sondern können nur in ihrer systemischen Interaktion analysiert werden, wobei gerade diese Interaktion häufig wiederum zu einer oberflächlichen, missverstandenen und vorurteilsbehafteten Sicht der jeweils anderen Kultur führt. Daher ist unser Approach nicht nur inhaltsorientiert, sondern vor allem strategischer Art, wobei die zentralen Aspekte bzw. Fragestellungen herausgearbeitet werden sollen, welche ein Erkennen der eigen- und fremdkulturellen Spezifizitäten und Gemeinsamkeiten ermöglichen.

Workshop zur Erfahrbarmachung und Reflexion der Wirkung von Eigen- und Fremdperspektive im sprachlichen und non-verbalen Bereich, ausgehend davon, dass die Abstraktionsfähigkeit und Distanz von der eigenen Kultur die Grundvoraussetzungen für bewusstes und vor/urteilsfreies Wahrnehmen "anderer" Kulturen und somit für gelungenes interkulturelles Handeln sind.

Hintergrund und Inhalte:

DAS VERBINDENDE DER KULTUREN